18. November 2015

Freifunk Harz

Stell dir vor, wenn jeder online mit jedem kommunizieren könnte, ohne eine Firma bei der man sich anmelden müsste?
Und wie wäre es, wenn wir unsere eigenen Nachrichten, Filme, Musik, Radiostationen, Blogs, Bilderdienste und vieles mehr betreiben könnten ohne auf einen zentralen Anbieter angewiesen zu sein?
Eine tolle Vision nicht wahr? Lebe diesen Traum und sei Teil einer großen Gemeinschaft! Die Gemeinschaft der Freifunker

Warum Freifunk?

  • Das Internet ist kommerziell und unterliegt den Gesetzen des Marktes. Wer im Internet surfen will, muß meist dafür bezahlen, die Infrastruktur nutzen zu dürfen.
  • Anders bei Freifunk: Die Infrastruktur gehört den einzelnen Mitgliedern der Community selbst, Datentransfer für andere erfolgt gemäß dem Pico-Peering-Agreement kostenlos und unzensiert.

Was ist Freifunk?

  • Freifunk ist ein Projekt, dass ein Datennetz auf Basis von WLAN-Routern aufbaut.
  • Dieses Netz soll eine freie Kommunikation innerhalb der ganzen Stadt und mithilfe von Peerings zu anderen Städten, auch überregional ermöglichen.

Wie funktioniert Freifunk?

  • Es werden Freifunk-Knoten (freifunkfähige Router) von Freiwilligen an vielen Orten in der Stadt installiert und betrieben.
  • Jedes WLAN-fähige Gerät, also beispielsweise Handy oder Notebook, kann sich in der Nähe eines solchen Knotens mit dem Netz verbinden und darüber mit anderen Teilnehmern kommunizieren, auch ein Zugang ins Internet steht zur Verfügung.

Und die Haftung?

  • Unser Verein ist ein registrierter Provider bei der Bundesnetzagentur.
  • Der gesamte Internet-Datenverkehr geht zu unseren Servern und erst von da in das weltweite Internet. Der Knotenaufsteller haftet für Rechtsverstöße über das Freifunk Netz nicht.